Galerie Pich präsentiert: Violet Cab  Konzerte in der Galerie am 24.01.03 und am 12.02.2006

Gunter Pretzel - Viola und Michael Feller - Live Elektronik

Ein Crossover-Projekt
als Synthese von Rock und E-Avantgarde,
von instrumentaler und elektronischer Musik
auf der Grundlage freier Improvisation

Foto vom Konzert 24.01.03
Foto vom Konzert 12.02.06
zur website von Violet Cab

In Violet Cab begegnen sich zwei profilierte Musiker aus verschiedenen Lagern: Der Bratschist mit klassischer Ausbildung und erfolgreicher Tätigkeit im E-Musikbetrieb mit dem Schwerpunkt Neue Musik, der Keyboarder aus dem Bereich elektronischer Rockmusik und tätig im eigenen Tonstudio.

Violet Cab ist nicht die Summe zweier Solisten, sondern das Ergebnis zweier musikalischer Handlungen, welche sich durch die Technik zu einer Einheit verbinden. Diese Improvisation im Schittpunkt zweier Individualitäten, das gemeinsame Lenken eines übergeordneten, hochkomplexen wie spontanen Klanggeschehens stellt vollkommen neue Anforderungen an die Musiker. Viel Zeit der Vorbereitung, des Kennenlernens, aber auch der ästhetischen Reflexion war nötig, um diese Klänge sowohl zu meistern als auch ihrem Eigenleben gerecht zu werden.

Dabei basieren die elektronischen Klänge nahezu ausschließlich auf dem Material des Viola-Tons, erzeugt von einem Instrument von 1760. Dessen Charakteristik verleiht ihnen eine große Vielfalt, Wandlungsfähigkeit und vor allem emotionale Kraft des Ausdrucks.

Die spannungsreiche Konstellation der Kräfte führt zu einer Musik jenseits aller Eindeutigkeit und Zuordnung. Ihr spezfisches Medium wird der live-Auftritt sein und dies vorzugsweise in Räumen, die ihr die Freiheit lassen, ihre eigenen Kategorien jenseits eines etablierten Musikverständnisses zu entwickeln.

Gunter Pretzel
Michael Feller






^ Seitenanfang