Glühbirnen auf Vorrat - Antwort von OSRAM


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]

Abgeschickt von Schmidt am 06 April, 2009 um 15:36:04

Hallo,

habe jetzt mal OSRAM direkt gefragt, wie lange GL haltbar sind und noch einiges anderes. Dachte mir, dass die Antwort hier möglicherweise von Interesse ist (habe mir einen Schrank gekauft indem meine "Schätze" bestens aufgehoben sind, der passte gerade noch in eine Ecke in die Wohnung; ist besser, als auf dem Dachboden):

Sehr geehrter Herr Schmidt,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

OSRAM wird bis am Tag vor dem Verbot die entsprechenden Lampen zur Verfügung stellen. Wie aber sich der Händler verhalten wird bzw. ab wann er bestimmte Lampentypen aus seinem Sortiment nimmt, kann OSRAM nicht beeinflussen.

Glühlampen sind prinzipiell beliebig lange lagerbar. Die Lampen sollte man möglichst in trockenen Räumen lagern und es sollten keine hohen dynamischen Kräfte (Erschütterungen) auf die Lampen einwirken.

Als Alternative zur s.g. "Energie-Sparlampe" gibt es mittlerweile fast in jedem Fachhandel oder gut sortiertem Baumarkt HALOGENLAMPEN ENERGY SAVER in Glühlampenform. Diese verbreiten ein schönes warmes Licht, sind flackerfrei und verbrauchen weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,
Miroslav Farkas

OSRAM Slovakia, a.s.
E-Mail: miroslav.farkas@osram.sk
OSRAM Slovakia, a.s., Komárnanská cesta 7, 940 93 Nové Zámky, ICO: 00 613 797 Zapísaná v obchodnom registri Okresného súdu Nitra, Oddiel: Sa., Vložka císlo: 15/N

providing services for

OSRAM GmbH
Kunden-Service-Center Deutschland
Albert-Schweitzer Str. 64
D-81735 München
www.osram.de
OSRAM Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Vorsitzender des Aufsichtsrates: Heinrich Hiesinger; Geschäftsführung: Martin Goetzeler (Vorsitzender), Johannes Närger; Sitz der Gesellschaft: München; Registergericht: München, HRB 4151; WEEE-Reg.-Nr. DE 71568000

-----Original Message-----
From: webmaster@osram.info [mailto:webmaster@osram.info] Posted At: Wednesday, March 25, 2009 10:56 AM Posted To: WF
Conversation: Internet-Mail (osram.de)
Subject: Internet-Mail (osram.de)


Ihre Nachricht:

Guten Tag,

wahrscheinlich bin ich nicht der einzige der Ihnen zu diesem Thema mailt, würde mich aber dennoch über eine Antwort freuen.

Die Energiesparlampen finde ich vom Licht her nicht gut (flimmern immer etwas und ungemütlich) und sie sind auch zu teuer. Zudem halten auch selbst die teueren MarkenEL durchaus nicht immer die erhoffte Zeit. Hatte schon welche für 12 Euro die schon nach 6 Monaten kaputt waren.

Daher möchte ich mir einen Vorrat an althergebrachten Glühlampen anlegen bevor die Glühlampenverordnung im September in Kraft tritt.

Es ergeben sich einige Fragen wie folgt.

Wird Osram die Produktion der klassischen Glühlampen bis zuletzt fahren oder schon vorher einschränken? D.h. ab wann werden Markenglühlampen knapp werden? Bzw. bis wann sollte ich die Bevorratung abgeschlossen haben? Auch mit Hinsicht auf die Aussage eines Baumarktmitarbeiters (Toom) im Februar, dass schon jetzt keine 100W Glühlampen mehr geordert würden, sondern nur noch Abverkauf... Auch in so manchen anderen Läden sind die 100W GL schon knapp.

Wie sieht es mit der nächsten Stufe aus bei 75W Birnen ab 2010? Ab wann werden die knapp? Bzw. das werden Sie natürlich nicht wissen, aber ab wann werden Sie die nicht mehr herstellen? Wie mit 60W etc...

Meine Frage bezieht sich auch auf die von Philips gemachte Aussage, die hätten schon umgestellt. Somit würden nur noch Sie als Hersteller normaler GL übrig bleiben (wenn ich Philips richtig verstanden habe)...

Eine weitere Frage ist wie lange unbenutzte GL haltbar sind? Wird der Sockel nach einer gewissen Zeit anfangen zu rosten? Oder ist die Gefahr bei trockener Lagerung nicht so groß? Ich meine Zeiträume von etwa 10-20 Jahren...
Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
Stéphane Schmidt





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]