Glühlampe besser, da kein Quecksilber, wie Energiesparlampe


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]

Abgeschickt von Sylvia aus Berlin am 14 Februar, 2011 um 10:11:41

Hallo! Ich finde es auch sehr widersprüchlich, das die Energiesparlampe für den Umweltschutz besser sein soll, als die herkömmliche. Schließlich enthalten die Energiesparlampen Quecksilber, was für die Umwelt noch schädlicher ist, als die Wärmeabgabe der Standardglühlampen. Gut, die Wärmeabgaben von solchen Produkten sind für die Ozonschicht schädlich, doch dann sollte der Umweltschutz auch bei den Autofahrern und bei der Industrie anfangen, die wesentlich mehr Wärme, die in die Luft geht produzieren, als so ein "kleiner" Endverbraucher.
Welcher Endverbraucher gibt schon seine defekte Energiesparlampe beim Müllentsorgungsunternehmen ab. Ich müßte da weit fahren...
Ich hab' leider auch Enegiersparlampen mal gekauft, wo ich von dem Quecksilber noch nichts wußte (schien Strategie der Hersteller gewesen zu sein) und habe auch die Erfahrung gemacht, das diese Lampenart für die Deckenbeleuchtung nichts taugen. Bis die Helligkeit vollständig erreicht ist, binich aus dem Raum wieder raus und das nervt in den Wintermonaten, wenn man auf Licht angewiesen ist. Auch die Lichtfarbe war derzeit nicht ausgereift, ein kaltes Licht was auf die Augen geht. Zwischenzeitlich soll es ja bessere geben, doch die sind mir echt zu teuer. Auch welche ohne Quecksilber (bei Hellweg), doch pro Stück 29,90€, was ja Luxus ist.
Ich hoffe sehr, das ich etwas hier bei getragen für das Pro der Standardglühlampe!!!




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]