Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen...


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]

Abgeschickt von Stephan am 26 Januar, 2011 um 11:59:06

Besonders erschütternd: Man lässt die klassischen Glühbirnenhersteller eine unbefriedigende Situation schaffen (begrenzte Haltbarkeit durch Kartellabsprachen) und geriert sich dann als vermeintlicher Umweltschützer durch die Einführung der ESP (deren viele Nachteile man verschweigt). Umweltschutz wäre es, die ESP wegen ihres Rohstoffverbrauches (Produktionsaufwand, Rohstoffverzehr, ...) und ihres Gefährdungspotentiales (Quecksilber, Elektronikschrott) als Irrweg gar nicht erst zuzulassen. Obendrein wird zeitgleich ein neues Kartell (?) zu Lasten der Umwelt und der Verbraucher gestattet, indem zugelassen wird, dass auch die Haltbarkeit der noch zu entwickelnden Alternative LED-Leuchten bereits vor echter Serienreife von den Herstellern durch strukturelle Überlastung der Dioden systematisch künstlich begrenzt wird. Umwelt- und Verbraucherschutz ist das alles nicht, sondern Lobbypolitik reinsten Wassers zugunsten einer kleinen Clique!




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]