HiFi für die Ohren und was gibt's auf die Augen?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]

Abgeschickt von Jörg Goertz am 30 September, 2009 um 15:02:03

Über Millionen von Jahren haben sich Augen und Gehirn an das Licht der Sonne angepasst. Das Spektrum des Sonnenlichtes läßt uns Menschen Farben differenzieren, ja sogar erst erkennen. Und was tun wir, wenn die Sonne nicht scheint. Wir beleuchten die Dunkelheit in unseren Wohnungen mit dem Licht von Glüh- oder Halogenlampen. Und genau diese kommen dem Spektrum des Sonnenlichtes sehr, sehr nahe. Ganz anders sieht das mit Energiesparlampen aus. Hier wird aus Rot Grün und Blau, wie man es auch vom Fernseher kennt, ein weisses Licht gemischt, dessen Spektrum aber viele Farbnuancen nicht anregt. Alles sieht also kälter und unfreundlicher aus. Was das für die Psyche bedeutet, liegt auf der Hand. Ausserdem wirkt sich das difuse Licht solcher Lampen sehr negativ auf Schattenwürfe und damit auf Kontraste aus. Gesichter werden sich für das Auge verändern, Abstände werden nicht mehr so leicht abschätzbar usw.

Der Energiespareffekt tendiert ebenfalls gegen Null, wenn man Herstellung und Entsorgung der Energiesparlampe mit einbezieht. Von der Tatsache der Entsorgungsproblematik will ich erst gar nicht sprechen.

Niemand käme auf die Idee, Lautsprecher mit dem Frequenzgang eines Telefonhörers an seine Stereoanlage zu hängen. Der Vergleich ist zwar etwas überzogen, trifft aber doch den Punkt.

Hier geht's wie so oft ums Geld und die Tatsache, dass wir uns gegen Brüssel zur Wehr setzen müssen. Viele haben noch nicht erkannt, dass dort Politik und Gesetzgebung gemacht werden ohne eine erkennbare Legitimation.

Nichts gegen die EU!! Aber so kann und darf das nicht laufen!



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]