Re: Kaltes Licht = mehr Heizkosten!


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]

Abgeschickt von EUrror0909 am 06 September, 2009 um 17:01:30:

Antwort auf: Kaltes Licht = mehr Heizkosten! von Hermann Zwahlen am 04 September, 2009 um 08:01:16:

1.a) Für die direkt von der Lampe strahlende Energie korrekt, allerdings sogar mehr als 95%, da alles sichtbare Licht auch wärmt, solange es nicht aus dem Fenster strahlt. Der nächste EU-Zentralerlass lautet deshalb folgerichtig: Verdunkelungsvorschriften aus den 1940er Jahren sind von 1 Stunde vor Sonnenuntergang bis 1 Stunde nach Sonnenaufgang lückenlos wieder in Kraft zu setzen! (sonst wird Luftunterstützung angefordert und bombardiert, denn vom Hindukusch lernen, heisst Energiesieg lernen!)

1.b) Allgemein genommen ganz richtig nur, wenn ansonsten per Strom geheizt wird. In Ihrer Schweiz werkelt allerdings eh 60/40 Atom- oder Atompump-/"Wasserkraft"-Strom, somit wäre eine Wärmepumpe deutlich CO2-ärmer, da im Prinzip viermal so effizient wie Stromdirektheizung, in der Praxis nicht unbedingt.

2. Die Glühlampe im Kühlschrank wird bei manchen Modellen auch zur Erhöhung(!) der Kühlraumtemperatur benutzt, wenn das Tiefkühlfach gekühlt werden muss und es im Hauptkühlraum sonst zu kalt würde. Es ist aber kein Problem, als funktionellen Ersatz beliebig ineffiziente und bläuliche LED einzubauen und das ganze als hightech zu vermarkten.



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.peterpich.de ]