Galerie Pich präsentiert: Katrin Seglitz     Autorenlesung am 25.09.2011

Katrin Seglitz


Katrin Seglitz wurde 1960 in München geboren, studierte deutsche Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in München, Paris und Tübingen. Titel der Magisterarbeit: "Widerstand gegen die Entzauberung der Welt. Sagen von Anna Seghers." Ab 1989 veröffentlichte sie Erzählungen. Sie lebt seit 1994 in Ravensburg, schreibt für die Schwäbische Zeitung, unterrichtet an der Volkshochschule, leitet eine Textwerkstatt und ist Mitglied der Meersburger Autorenrunde.

Veröffentlichungen:

"Hochzeitstage im Juli" im Radius-Verlag, 1990.

"Liberté im sechsten Stock" in: DAS PLATEAU 1991.

"Ein Hirtenlied" in: "Schreibschule", Hrsg. Walter Jens, Fischer-Collection 1992.

"Der Schatten des Häuptlings", Fragmente 1999.

"Alles plus eine Tomate", de scriptum 2000.

"T zum Beispiel" in: "Landmarken, Seezeichen", 2001.

„Der Himmel ist eine Katze" in: "Mittendrin – berauscht von dir" dtv 2002.

"De hemel is een kat" in: "Als een god in Parijs", Utrecht, 2003.

"blind" Literaturperformance, Rottweil, 2004.

„Der Igel“, Landratsamt Ravensburg 2005.

„Der Bienenkönig“, Roman, weissbooks 2009.

„Grillen“, allmende, 2009.

„Die rote Kappe“, Erzählung, SWR2, gesendet am 3.10.2009.

„Eine Sommerreise in den Osten Deutschlands“, Literarischer Essay, LSE London, November 2009.

1991/92 Stipendium vom Deutschen Literaturfonds in Darmstadt, 2005 Förderpreis des Kulturamts in Friedrichshafen, 2009/10 Arbeitsstipendium vom Land Baden-Württemberg

Auszüge aus „Der Bienenkönig“

Katrin Seglitz liest am 24. September 2011 in der Galerie Pich während der Ausstellung von Ursula Steglich-Schaupp. Fotos von der Lesung


^ Seitenanfang