Galerie Pich präsentiert: Irmela Nolte  
Foto: Martha Jung

Irmela Nolte

studiert Flöte an den Musikhochschulen in Detmold und München bei Paul Meisen und ergänzt ihre Ausbildung u. a. bei Trevor Wye und Robert Dick.

Sie ist Mitglied in verschiedenen Ensembles und spielt in Theater und Oper, als Solistin ist sie viel im Bereich der Neuen Musik tätig.

Sie wirkt bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit und unterrichtet u. a. an der Ludwig-Maximilian-Universität in München Flöte und Musik der Avantgarde.

1998 erhält sie den Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München.

Seit 2006 lebt und arbeitet sie im Rheinland.


Seit den Anfängen der Galerie Pich (damals in der Adelgundenstraße, München) gibt Irmela Nolte dort immer wieder Konzerte, als Solostin und im Ensemble (zuletzt 2001 im Ensemble PleinAir und mit der von ihr gegründeten Avantgardegruppe der LMU München.


Produktionen von CDs mit Neuer Musik für Flöte Solo

CD Flöte Avantgarde, blackbird MP1001

CD Music 4 Flute, Thorofon CTH 2190

Weitere CD-Aufnahmen in Ensembles u.a. bei Cavalli Records, Koch-Schwann, Wergo, Deutsche Grammophon, so z.B.: Markus Schmitt – Deutsche Akademie Villa Massimo, Rom. Anna-Maria Bogner, Sporan, Irmela Nolte, Flöte, Barbara Kink, Violine, Gunter Pretzel, Bratsche, Marlis Neumann, Harfe, Sebastian Hess, Violoncello, Moritz Eggert, Klavier. 1999, Cavalli Records CCD 234







^ Seitenanfang